Es freut uns, dass Sie den Weg hierher gefunden haben. Auf dieser Seite sind sie goldrichtig. Sie finden hier aktuelle Infos zur Grabung.

aktuelles zur Grabung

Die archäologischen Grabungsarbeiten laufen seit Mitte August. Seitdem konnten Teile des barockzeitlichen Klostergartens des Karmelitinnenklosters mitsamt einer Brunnenanlage freigelegt werden. Außerdem konnten spätmittelalterliche bis frühneuzeitliche Strukturen nachgewiesen werden. Besonders zu erwähnen sind die Reste eines Gebäudes in Holzbauweise sowie ein Töpferofen. Der gesamte Bereich wurde in dieser Epoche intensiv für geweberbliche Tätigkeiten genutzt. In Teilen der derzeit bearbeiteten Fläche befinden wir uns bereits auf dem Niveau der römerzeitlichen Siedlungsperiode, die es in nächster Zeit näher zu untersuchen gilt.

Berichte in Medien:

Wer gräbt da eigentlich?

Die archäologischen Ausgrabungsarbeiten werden von Dr. Risy, Stadtarchäologe (Stadtarchäologie St. Pölten auf Facebook) von St. Pölten, geleitet. Die Ausführung der Grabungsarbeiten wird von der Firma Archäologischer Dienst GesmbH, kurz ARDIG, erledigt. Das Unternehmen zählt mit über 15 Jahren Erfahrung in der Archäologie zu den Profis und alten Hasen im Geschäft. Das Ausgrabungsteam der Firma ARDIG wird vom örtlichen Grabungsleiter Mag. Joachim Thaler angeführt.

Besuchen Sie uns auf Facebook, Youtube oder schauen Sie mal in die Häufig gestellten Fragen!

über den Autor:
Joachim Thaler
Autor: Joachim ThalerE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Joachim Thaler, geboren 1983, ist seit 2014 in der Rettungsarchäologie tätig. Sein Fachgebiet umfasst insbesondere die Provinzialrömische und Römische Archäologie, in welcher er 2013 seinen Magister machte. Seit 2016 betreut er zahlreiche Grabungen im Großraum St. Pölten.