Geomagnetische Prospektion

Die Fa. ARDIG bietet für die Vorerkundung von Baufeldern und Entwicklungsgebieten in Kombination mit einer konventionellen archäologisch - terrestrischen Begehung die Durchführung einer geophysikalischen Prospektion mit Geomagnetik an.

Mit geomagnetischen Messungen werden kleinräumige Änderungen des natürlichen Magnetfeldes erfasst, die durch magnetisch wirksame Einlagerungen in den oberen Bodenschichten verursacht werden.

Die geomagnetische Kartierung ist die zur Zeit effektivste geophysikalische Prospektionsmethode zur zerstörungsfreien Vorerkundung archäologischer Fundstellen.

Mithilfe tragbarer State of the Art Messausrüstung können großflächige Bereiche aber auch schwer zugängliche und steile Flächen innerhalb kurzer Zeit untersucht werden.

Die bearbeiteten und archäologisch interpretierten Messergebnisse sind wichtige Planungsgrundlagen für weitere Maßnahmen, und ermöglichen eine effiziente Umsetzung von Bau- oder Forschungsvorhaben.